An die

Mitglieder des

Ortsbeirates Hausen

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu einer öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates lade ich Sie für

 

Dienstag, den 15.03.2022 um 20.00 Uhr

in das Karl-Dippoldsmann-Haus in Hausen

 

mit nachstehender Tagesordnung ein.

Mit freundlichen Grüßen

gez: Albert                                                                 

Ortsvorsteher

 

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Beratung und Beschlussfassung über den Haushaltsplan mit Haushaltssatzung 2022
  4. Beratung und Beschlussfassung über die Verlängerung des Prädikats „staatlich anerkannter Erholungsort“
  5. Informationen und Verschiedenes

                 Die Durchführung der Sitzung wird nach den zum Zeitpunkt der Sitzung

                                     gültigen Hygieneregeln durchgeführt.

 

Anwesende:

vom Ortsbeirat: entschuldigt: Gäste:
Erwin Albert

Jörg Albert

Norbert Braun

Jürgen Eckhardt

Alexander Erler

Bärbel Hellwig

Ilja Rühl

 

 

 

Die Mitglieder des Ortsbeirates Hausen wurden durch den Ortsvorsteher mit Schreiben vom 10.01.2022 zu einer Sitzung unter Angabe der Tagesordnung, der Zeit (Dienstag, 23.01.2022 18.00 Uhr) und des Ortes der Versammlung (Gasthaus „Zur Post“, Hausen) zu einer Sitzung eingeladen.

Tagesordnungspunkt 1:  Eröffnung und Begrüßung

Jörg Albert begrüßte alle gewählten Mitglieder des Ortsbeirates Hausen, sowie die anwesenden Gäste.

Der Vorsitzende stellte bei Eröffnung der Sitzung fest, dass gegen die ordnungsgemäße Einberufung keine Einwendungen erhoben wurden.

Tagesordnungspunkt 2:  Feststellung der Beschlußfähigkeit

7 von 7 gewählten Mitglieder des Ortsbeirates sind anwesend, also ist die Versammlung beschlussfähig.

Tagesordnungspunkt 3: Jugendraum Hausen

Ortsvorsteher Jörg Albert berichtet, dass der bisherige Jugendraum als Ausweichraum für den Waldkindergarten (bei schlechtem Wetter) oder als Büro bzw. Bewegungsraum für den Kindergarten Sonnenschein dienen soll. Der Ortsbeirat stimmt der Auflösung des jetzigen Jugendraumes unter der Bedingung zu, dass die Gemeinde Oberaula versichert, einen neuen Jugendraum in Teilen des jetzigen Feuerwehrhaus Hausen einzurichten. Weitere Räumlichkeiten sollen vorrangig örtlichen Vereinen zur Verfügung gestellt werden. Nach Fertigstellung und Umzug der Wehr ins neue gemeinsame Feuerwehrhaus ist die Maßnahme umzusetzen. Der Beschluss ist einstimmig.

Tagesordnungspunkt 4: Planungsteam „Zukunft Innenstadt“

Der Ortsbeirat Hausen begrüßt die Teilnahme am Programm „Zukunft Innenstadt“ und wird sich bei den Planungen einbringen. Unter anderem sollen auch die geplanten Straßensanierungen der Ortsdurchfahrt, die weitere Nutzung des Dorfplatzes und des Sportplatzes bei den Planungen berücksichtigt werden.

Tagesordnungspunkt 5: Planungsteam „Erneuerung der Landstraßen“

Der Ortsbeirat Hausen fordert einen frühzeitigen Beginn der Planung und eine Beteiligung daran. Der Beschluss ist einstimmig.

Tagesordnungspunkt 6: Straßenreparaturarbeiten

Jörg Albert führt aus, daß die bisher bekannten Schäden im Oktober 2021 an die Bauverwaltung gemeldet wurden. Leider wurden bisher noch keine dieser Schäden repariert. Der Ortsbeirat fordert die Bauverwaltung auf, diese Schäden zu beheben, sobald die Witterung das zulässt. Weiter soll der Ortsvorsteher eine Rückmeldung erhalten, wann welche Schäden beseitigt wurden. Der Beschluss ist einstimmig.

Tagesordnungspunkt 7: Informationen und verschiedenes

  • Wohnmobil-Stellplätze: Der Ortsbeirat Hausen verweist auf das Protokoll vom 10.11.2020. Der Ortsbeirat Hausen beschließt einstimmig, die Anzahl der Stellplätze auf dem Schild oder durch ein Zusatzschild kenntlich zu machen und die Stellplätze durch Baumstämme abzugrenzen (wie in Oberaula Sportplatz).
  • Ortsbegehung 2022: Die Ortsbegehung soll am 14.06.2022 durchgeführt werden.
  • Der Seniorennachmittag findet leider auch im Jahr 2022 aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt.
  • Der Ortsbeirat Hausen wird sich an der Aktion „Sauberhafter Frühlingsputz“ beteiligen und ruft dazu auch die Bürgerinnen und Bürger auf. Weitere Informationen dazu im amtlichen Mitteilungsblatt bzw. auf unserer Homepage hausen-aulatal.de
  • Die Treppe von einem Privatgrundstück auf den Schorbacher Weg ist mittlerweile durch eine Kette und ein Schild „Privatweg“ gekennzeichnet.
  • Das Protokoll der Verkehrsschau vom Oktober 2020 fehlt immer noch. Der Ortsbeirat Hausen mahnt zum wiederholten Male das fehlende Protokoll an.Die festgelegten Maßnahmen können seit über einem Jahr nicht umgesetzt werden!
  • Bärbel Hellwig überreicht dem Ortsbeirat bzw. dem Heimatverein aus dem Nachlass ihres Schwiegervaters Georg Hellwig die originale vom Lehrer Bischof verfasste Chronik von Hausen. Diese soll ins Archiv des Heimatvereins aufgenommen werden. Die Chronik soll abfotografiert oder digitalisiert werden, damit diese auch ausgestellt werden kann.
  • Glasfaserausbau: Jörg Albert berichtet, dass Stand heute 23.01.2022 noch 82 Verträge zum Erreichen der 40%-Marke fehlen.

Ende der Sitzung: 19.45 Uhr

gez.

Alexander Erler                                                                   Jörg Albert

(Schriftführer)                                                                      (Vorsitzender)

An die

Mitglieder des

Ortsbeirates Hausen

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu einer öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates lade ich Sie für

 

Sonntag, den 23.01.2022 um 18.00 Uhr

in das Gasthaus „Zur Post“ in Hausen

 

mit nachstehender Tagesordnung ein.

Mit freundlichen Grüßen

gez: Albert                                                                 

Ortsvorsteher

 

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Jugendraum Hausen
  4. Planungsteam „Zukunft Innenstadt“ Wer hat Interesse, wer macht mit?
  5. Planungsteam „Erneuerung der Landstraßen“ durch Hausen. Wer macht mit?
  6. Straßenreparaturarbeiten (Bürgerinnen und Bürger können vorab schon Schäden melden)
  7. Informationen und Verschiedenes

                 Die Durchführung der Sitzung wird nach den zum Zeitpunkt der Sitzung

                                     gültigen Hygieneregeln durchgeführt.

 

Anwesende:

vom Ortsbeirat: entschuldigt: Gäste:
Erwin Albert

Jörg Albert

Alexander Erler

Bärbel Hellwig

Ilja Rühl

Norbert Braun

Jürgen Eckhardt

 

 

 

 

Die Mitglieder des Ortsbeirates Hausen wurden durch den Ortsvorsteher mit Schreiben vom 27.10.2021 zu einer Sitzung unter Angabe der Tagesordnung, der Zeit (Dienstag, 09.11.2021 20.00 Uhr) und des Ortes der Versammlung (Karl-Dippoldsmann-Haus, Hausen) zu einer Sitzung eingeladen.

Ortsvorsteher Jörg Albert begrüßte die Mitglieder des Ortsbeirates Hausen.

Tagesordnungspunkt 1:  Eröffnung und Begrüßung

Jörg Albert begrüßte alle gewählten Mitglieder des Ortsbeirates Hausen.

Der Vorsitzende stellte bei Eröffnung der Sitzung fest, dass gegen die ordnungsgemäße Einberufung keine Einwendungen erhoben wurden.

Tagesordnungspunkt 2:  Feststellung der Beschlußfähigkeit

5 von 7 gewählte Mitglieder des Ortsbeirates sind anwesend, also ist die Versammlung beschlussfähig.

Tagesordnungspunkt 3: Baugebiet, Bauplätze in Hausen

Eine gemeinsame Sitzung der Ortsvorsteher /Ortsbeiräte mit dem Bau-,Wege- & Umweltausschuss hat bisher noch nicht stattgefunden. Daher gibt es zu diesem TOP keine neuen Informationen.

Tagesordnungspunkt 4: Bericht vom Treffen der Ortsvorsteher

Ortsvorsteher Jörg Albert erläuterte die besprochenen Themen:

  • die Zusammenarbeit der Ortsvorsteher mit der Bauverwaltung
  • die Nachnutzung der bisherigen Feuerwehrhäuser (nach Fertigstellung des gemeinsamen Feuerwehrhauses) – der Gemeindeverwaltung liegen mehrere Anfragen vor – eine Entscheidung wurde noch nicht getroffen
  • Hochwasserschutz: es soll eine Risiko-Analyse durchgeführt werden – ein gleichlautender Beschluss wurde von der Gemeindevertretung bereits gefasst.

Tagesordnungspunkt 5: Glasfasernetz bis in die Häuser durch TNG

Der Ortsbeirat Hausen befürwortet und unterstützt den Glasfaserausbau bis ins Haus und hofft, dass die Mindestquote von 40 % aller Haushalte erreicht werden.

Für Fragen stehen alle Mitglieder des Ortsbeirates zur Verfügung. Für die Anmeldung stehen in unserer Gemeinde Rico Lipphardt unter 0173/7411269 (Hausen) und Matthias Weniger 0172/7703411 (Olberode) zur Verfügung.

Es geht hier nicht nur um Verträge bei der TNG sondern um eine notwendige Erneuerung der Infrastruktur für die nächsten Jahrzehnte in Oberaula und seinen Ortsteilen die hier kostenlos hergestellt wird! Also bitte erstmal Verträge abschießen!

Tagesordnungspunkt 6: Förderprogramm „Zukunft Innenstadt“

Ortsvorsteher Jörg Albert erläuterte nochmals, daß die Fördermittel lediglich für Planungen verwendet werden dürfen und regte an die Umgestaltung des Sportplatzes zu einem Multifunktionsplatz, den Ausbau des Dorfplatzes mit Wohnhäusern und schließen der Baulücke und die Umgestaltung der Bushaltestellen in die Planung mit aufzunehmen.

Tagesordnungspunkt 7: Buslinie durchs Ibratal ab 13.12.2021

Ortsvorsteher Jörg Albert erläutert, dass nach langem Ringen der Ortsvorsteher im Ibratal zum Fahrplanwechsel die Buslinie 383 im 2-Stunden-Takt von Oberaula über Hausen, Ibra, Kemmerode, Reimboldshausen, Gershausen nach Kirchheim und über Niederaula bis Bad Hersfeld und zurück fahren wird.

Fahrpläne der Linien 376 (Bürgerbus),470 HEF über das Aulatal,383 HEF über das Ibratal,474 Alsfeld sind unter www.hausen-aulatal.de und unter dem Suchbegriff Buslinie abrufbar.

Tagesordnungspunkt 8: Termine 2022

Der Ortsbeirates Hausen legt für das Jahr 2022 folgende Sitzungstermine fest (kurzfristige Änderungen sind möglich):

Sonntag 23.01.2022

Dienstag 05.04.2022

Dienstag 14.06.2022

Dienstag 06.09.2022

Dienstag 08.11.2022

Tagesordnungspunkt 9: Informationen und verschiedenes

Das durch die Aktion der Fa. Bickhardt Bau gesponsorte Spielgerät für den Spielplatz in der Zieleckstraße wurde mittlerweile geliefert. Zum Aufbau werden einige Helfer benötigt. Der Termin wird bekanntgegeben.

Der Ortsbeirat Hausen mahnt nochmals bei der Gemeindeverwaltung das noch immer fehlende Protokoll der Verkehrsschau vom Oktober 2020 an.

Ende der Sitzung: 21.25 Uhr

gez.

Alexander Erler                                                                   Jörg Albert

(Schriftführer)                                                                      (Vorsitzender)

Anwesende:

vom Ortsbeirat: entschuldigt: Gäste:
Erwin Albert

Jörg Albert

Norbert Braun

Jürgen Eckhardt

Alexander Erler

Bärbel Hellwig

Ilja Rühl

 

 

 

Rico Lipphardt

 

Die Mitglieder des Ortsbeirates Hausen wurden durch den Ortsvorsteher mit Schreiben vom 29.08.2021 zu einer Sitzung unter Angabe der Tagesordnung, der Zeit (Dienstag, 14.06.2021 20.00 Uhr) und des Ortes der Versammlung (Karl-Dippoldsmann-Haus, Hausen) zu einer Sitzung eingeladen.

Ortsvorsteher Jörg Albert begrüßte die anwesenden Gäste und die Mitglieder des Ortsbeirates Hausen.

Tagesordnungspunkt 1:  Eröffnung und Begrüßung

Jörg Albert begrüßte alle gewählten Mitglieder des Ortsbeirates Hausen, sowie die anwesenden Gäste.

Der Vorsitzende stellte bei Eröffnung der Sitzung fest, dass gegen die ordnungsgemäße Einberufung keine Einwendungen erhoben wurden.

Tagesordnungspunkt 2:  Feststellung der Beschlußfähigkeit

Alle 7 gewählten Mitglieder des Ortsbeirates sind anwesend, also ist die Versammlung beschlussfähig.

Tagesordnungspunkt 3: Baugebiet, Bauplätze in Hausen

Der Ortsbeirat Hausen regt an zuerst die innerörtlichen Baulücken in den Ortsteilen zu schließen, bevor neue Baugebiete an den Ortsrändern erschlossen werden.

Laut Flächennutzungsplan sind in Hausen noch die Fläche zwischen Radweg und Kindergarten Sonnenschein sowie die Fläche zwischen Schorbacher Weg und den beiden Teichen als Baugebiet vorgesehen. Mit 5 Ja-Stimmen und 2 Enthaltungen sollen diese Flächen als mögliche Baugebiete in Betracht gezogen werden.

Tagesordnungspunkt 4: Bericht vom Treffen der Friedhofskommission

Ortsvorsteher Jörg Albert berichtet, dass gemäß dem Vorschlag des Ortsbeirates das vorhandene Urnengrabfeld erweitert wird.

Neben den Wiesenreihengräbern soll es künftig auch Wiesenreihengräber unter einem Baum geben – ein sog. „Friedbaum“.

Die Fläche zwischen Ehrenmal und Kirche soll noch eingeebnet werden.

Tagesordnungspunkt 5: Hochwasserschutz für Hausen

Der Ortsbeirat Hausen unterstütz die Entscheidung der Gemeindevertretung mittels der Fließpfadkarten eine Gefahrenanalyse durchzuführen und fordert weiter die Flutgräben und Durchlässe in der Feldgemarkung freizuhalten (Bewuchs regelmäßigt zu mähen oder mulchen usw.).

Tagesordnungspunkt 6: Sachstandsbericht und Anfragen für nicht erledigte Anträge an die Gemeinde

Der Sachstandbericht wird fortgeführt.

Jörg Albert berichtet, daß der Antrag zur Sanierung der Eingangstreppe des DGH vom 09.08.2011 mit der Fertigstellung der Arbeiten nun abgearbeitet ist. Ebenso erledigt hat sich der Antrag zur Bordsteinabsenkung auch aus dem Jahr 2011, da mit der Sanierung der Landesstraße durch Hessen-Mobil auch die Bürgersteige neu gestaltet werden.

Tagesordnungspunkt 7: Spendenaktion vom Heimatverein Hausen: Bürgeraktion „Hausen hilft“

Die Spendenaktion wird noch bis zum Kartoffelfest fortgeführt. Bisher sind ca. € 7.100,00 an Spenden zusammengekommen.

Nach dem Kartoffelfest wird diese Aktion beendet und die Spendensumme an die Gemeinde Kordel im Ahrtal überwiesen.

Tagesordnungspunkt 8: Informationen und verschiedenes

Vorschlagsliste für den Haushalt 2022: Der Ortsbeirat Hausen schlägt folgende Projekte zur Aufnahme in den Haushaltsplan 2022 vor:

Den Parkplatz am Radweg zu befestigen (Asphaltieren oder pflastern) und den Regenwasserablauf (Rinne) so zu gestalten, daß sich dort keine riesige Pfütze mehr bildet. Die Parkplätze neben bzw. hinter dem Dorfgemeinschaftshaus sollen befestigt werden. Der Erstausbau des Schorbacher Weges (Deckschicht und Bürgersteig) soll fertig gestellt werden. Weiterhin wurden die Leistungen am Friedhof gemäß Protokoll, Holperschwellen in der Olberöder Str.+ Schorbacher Weg, das entfernen von Schlamm in der Tränk und ein Internetanschluss im DGH in die Vorschlagsliste aufgenommen.

Das durch die Aktion der Fa. Bickhardt Bau gesponsorte Spielgerät für den Spielplatz in der Zieleckstraße wird vermutlich noch im Herbst 2021 aufgestellt werden.

Der Ortsbeirat Hausen mahnt bei der Gemeindeverwaltung das noch immer fehlende Protokoll der Verkehrsschau vom Oktober 2020 an.

Förderbescheid des Landesprogramms „Zukunft Innenstadt“ für die Gemeinde Oberaula:

Jörg Albert informiert, daß die Gemeinde Oberaula in das Förderprogramm „Zukunft Innenstadt“ des Landes Hessen aufgenommen wurde und Fördermittel von bis zu € 250.000,00 erhält. Der Ortsbeirat Hausen schlägt folgende Projekte und Maßnahmen vor: Planung der Erneuerung der Landesstraßen durch Hausen, Parkplätze am Dorfgemeinschaftshaus, Ruhepavillon auf dem Friedhof, Gestaltung des Dorfplatzes, Umbau des Sportplatzes zu einem Multifunktionsplatz und Mehrgenerationentreffpunkt.

Müllabfuhr: Leider werden in einzelnen Straßen die Mülltonnen nicht zu den festgelegten Terminen abgeholt. Der Ortsbeirat Hausen fordert den Gemeindevorstand auf, das Abfuhrunternehmen, die Abfuhrtermine einzuhalten. Des Weiteren sollen die geleerten Müllbehälter wieder auf den Bürgersteig bzw. an den Straßenrand zurückgestellt werden und nicht wie mehrfach geschehen einfach mitten auf der Straße abgestellt werden. Auch soll das Unternehmen auf die Einhaltung der Verkehrsregeln hingewiesen werden.

Feldrandweg oberhalb des Ferienparks: Es wachsen Äste von Bäumen auf den Grundstücken über den Graben und den Weg und sind teilweise so tief, daß der Weg nicht mehr von landwirtschaftlichen Maschinen genutzt werden kann. Ebenso sollten die Bäume am Grundstück Alsfelder Straße / Höchenweg / Im Ellertal zurückgeschnitten werden. Der Ortsbeirat Hausen beauftragt daher den Gemeindevorstand, die Anwohner der betreffenden Straßen / Wege anzuschreiben und aufzufordern, die Bäume zurückzuschneiden.

Ende der Sitzung: 21.31 Uhr

gez.

Alexander Erler                                                                   Jörg Albert

(Schriftführer)                                                                      (Vorsitzender)

Ausgezeichnet mit der Verdienstmedaille des DRK-Landesverbandes wurde Karl-Heinz Klinger durch den Präsidenten Norbert Södler bei der Kreisdelegiertenversammlung des Kreisverbandes in Borken.

In 1973 trat Karl-Heinz Klinger ins Deutsche Rote Kreuz ein und ist bereits seit 25 Jahren 2. Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Oberaula. Nach wie vor begeistert er seine Mitstreiter und motiviert zur aktiven Mitarbeit.

Schon in 1974 startete er mit dem Ausbilderlehrgang in Erster Hilfe und ist nach erfolgreichem Abschluss zunächst als EH-Ausbilder, später auch als Sanitätsausbilder und Ausbilder für Erste Hilfe am Kind bis heute unterwegs. Sämtliche Aus- und Fortbildungen wurden von ihm in Folge besucht. Auch seitdem er sich im Ruhestand befindet, können sowohl Rotkreuzler als auch Bürgerinnen und Bürger immer auf K-H Klinger zählen. Er „springt“ auch bei Ausfall eines Ausbilders ein und ist bei vielen Kursen „Retter in letzter Minute“.

In 1979 wechselte der gelernte Landmaschinenmechaniker zum Krankentransportfahrer beim DRK-Kreisverband Ziegenhain – nachdem er bereits vorher ehrenamtlich gefahren war – und absolvierte die Ausbildung zum Rettungssanitäter. Ab 1990 war er als Rettungsassistent und  Einsatzbearbeiter in der Leitstelle beim DRK-Kreisverband Schwalm-Eder tätig. Danach wurde er mit vier weiteren Kollegen aus dem Rettungsdienst vom Landkreis übernommen, da die Zentrale Leitstelle ab Januar in 1992 in Homberg eingerichtet wurde.

Durch den „guten Draht“ auch zum Landkreis hat er keine Mühen gescheut und neue Wege gefunden, gemeinsame Übungen mit dem Katastrophenschutz stattfinden zu lassen. Zahlreiche Einsätze, Realistische Unfallsituationen und Großübungen, gemeinsam mit den Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden, hat er mit viel Engagement und Herzblut geplant und durchgeführt. Er ist sich für nichts zu schade – u. a. mimte er selbst bei manch einer Übung so realistisch, dass sich die Zuschauer oder Teilnehmer noch Jahre später daran erinnerten.

Ein Höhepunkt war eine große Katastrophenschutzübung, die anlässlich des 50jährigen Jubiläums des DRK-Ortsvereins Oberaula in 2016 die Feierlichkeiten krönte. Auch hier war Karl-Heinz Klinger Initiator.

Die in Oberaula regelmäßig stattfindenden, gut besuchten Blutspendetermine werden von Herrn Klinger sowohl als Helfer als auch als Blutspender tatkräftig unterstützt. 

 

Bei nahezu allen Aktionen des DRK-Ortsvereins Oberaula, so auch bei der Einführung des Projekts „Helfer vor Ort“, war Karl-Heinz Klinger Vorreiter und Mann der ersten Stunde. Aktuell unterstützt er nach Kräften die Aus- und Umbaumaßnahmen für einen neuen Schulungsraum.

Durch seine offene Art erfreut er sich allseitiger Beliebtheit, und er identifiziert sich durch und durch mit dem Deutschen Roten Kreuz – er ist halt „enner von ins“.

Wir gratulieren ganz herzlich für die mehr als verdiente Würdigung durch Verleihung der Verdientstmedaille.

Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverein Oberaula

Auf dem Foto von links: Norbert Södler, Stefanie Schweiner und Karl-Heinz Klinger

An die

Mitglieder des

Ortsbeirates Hausen

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu einer öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates lade ich Sie für

 

Dienstag, den 9.11.2021 um 20.00 Uhr

in das Karl-Dippoldsmann-Haus in Hausen

 

mit nachstehender Tagesordnung ein.

Mit freundlichen Grüßen

gez: Albert                                                                 

Ortsvorsteher

 

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Baugebiet, Bauplätze in Hausen
  4. Bericht vom Ortsvorstehertreffen
  5. Glasfasernetz bis in die Häuser durch TNG möglich
  6. Förderprogramm „Zukunft Innenstadt“
  7. Buslinie durchs Ibratal ab 13.12.2021 im 2-Stunden-Takt
  8. Termine 2021/2022 und Treffen am 24.11.21
  9. Informationen und Verschiedenes

                 Die Durchführung der Sitzung wird nach den zum Zeitpunkt der Sitzung

                                     gültigen Hygieneregeln durchgeführt.

Oberaula-Hausen, den 29.08.2021

An die                                                                                                                                                                               

Mitglieder des

Ortsbeirates Hausen

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu einer öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates lade ich Sie für

 

Dienstag, den 14.09.2021 um 20.00 Uhr

in das Karl-Dippoldsmann-Haus in Hausen

 

mit nachstehender Tagesordnung ein.

Mit freundlichen Grüßen

gez: Albert                                                                 

Ortsvorsteher

 

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Baugebiet, Bauplätze in Hausen
  4. Bericht vom Treffen der Friedhofskommission am 12.7.2021
  5. Hochwasserschutz für Hausen
  6. Sachstandsbericht und Anfragen für nicht erledigte Anträge an die Gemeinde
  7. Spendenaktion vom Heimatverein Hausen Bürgeraktion „Hausen hilft“
  8. Informationen und Verschiedenes

 

                 Die Durchführung der Sitzung wird nach den zum Zeitpunkt der Sitzung

                                     gültigen Hygieneregeln durchgeführt.

Anwesende:

vom Ortsbeirat: entschuldigt: Gäste am Spielplatz Zieleckstraße
Erwin Albert

Jörg Albert

Norbert Braun

Alexander Erler

Bärbel Hellwig

Ilja Rühl

 

Jürgen Eckhardt

 

 

Bürgermeister Klaus Wagner

Uwe Stein

Karl-Heinz Hellwig

Kerstin Schwalm

Thomas Glebe

Eheleute Pfennig

Dirk Fälber

 

Die Mitglieder des Ortsbeirates Hausen wurden durch den Ortsvorsteher mit Schreiben vom 11.06.2021 zu einer Sitzung unter Angabe der Tagesordnung, der Zeit (Dienstag, 22.06.2021 180.00 Uhr) und des Ortes der Versammlung (Spielplatz Zieleckstraße – später Karl-Dippoldsmann-Haus, Hausen) zu einer Ortsbegehung und Sitzung eingeladen.

Ortsvorsteher Jörg Albert begrüßte die anwesenden Gäste und die Mitglieder des Ortsbeirates Hausen.

Tagesordnungspunkt 1:  Eröffnung und Begrüßung

Jörg Albert begrüßte alle gewählten Mitglieder des Ortsbeirates Hausen, sowie die anwesenden Vertreter des Gemeindevorstandes und Gäste.

Der Vorsitzende stellte bei Eröffnung der Sitzung fest, dass gegen die ordnungsgemäße Einberufung keine Einwendungen erhoben wurden.

Tagesordnungspunkt 2:  Feststellung der Beschlußfähigkeit

Alle 6 gewählten Mitglieder des Ortsbeirates sind anwesend, also ist die Versammlung beschlussfähig.

Tagesordnungspunkt 3: Ortsbegehung

  • Spielplatz Zieleckstraße:Anwesende Gäste waren Bürgermeister Klaus Wagner, Uwe Stein (Spielplatzwart) Karl-Heinz Hellwig (Spielplatzpfleger), Dirk Fälber, Eheleute Pfennig. Durch die Aktion „Glückspaten“ der Firma Bickhardt Bau vertreten durch die Gewinnerin Kerstin Schwalm welche die Glückwünsche aller Anwesenden erhalten hat und Thomas Glebe werden € 5.000,00 für ein neues Spielgerät bereitgestellt. Es soll ein Kletterturm mit Rutsche angeschafft werden. Nach Möglichkeit soll der neue Kletterturm noch im Sommer aufgestellt werden. Für den Aufbau werden einige tatkräftige Helfer benötigt um auch weitere Renovierungsarbeiten sowie den Zaunanstrich auszuführen.

Die Bäume auf dem Spielplatz sollen im Herbst 2021 durch die Gemeinde zurückgeschnitten werden.

  • Schorbacher Weg: Der Gehweg soll auf gesamter Länge fertig gestellt werden (auch vor den Grundstücken Hammer / Battenberg / Allendorf). Vor dem Grundstück Glebe wird Thomas Glebe die Pflasterarbeiten selbst ausführen und dabei zur Verkehrsberuhigung eine Verschwenkung (Blumenkübel) einbauen. Die Gemeinde soll Herrn Glebe gestatten, die bereits beschafften Schwellen auf dem Schorbacher Weg zu installieren.
  • Am Abzweig Schorbacher Weg / Olberöder Weg soll ein Schild zur Wiederholung der 30-km/h-Zone aufgestellt werden.
  • Gegenüber dem Grundtstück Glebe bzw. Gnauert wurde eine Treppe angelegt. Die Bauverwaltung soll prüfen, ob diese auf Privatgrund oder öffentlichem Grund errichtet wurde und eine Genehmigung vorliegt da die Treppe direkt auf eine öffentliche Straße führt.
  • Straße „Am Damm“: Die Straße wurde aufgeschottert. Dabei wurden aber auch die Kanaldeckel überdeckt und sind nicht mehr zu sehen. Die Kanaldeckel, Absteller, usw. sind wieder freizulegen! Seit längerem ist die Straßenlampe beim Grundstück Schenk zu Schweinsberg eingewachsen und schief. Hier ist Abhilfe zu schaffen.
  • Stellplatz Altglas-Container „Am Damm“: Die Fläche sollte optimal genutzt werden und je nach Bedarf weitere Altglas-Container dort aufgestellt werden.
  • Straßen und Bürgersteige müssen auf Schäden und Gefahrenstellen überprüft werden. Mängel müssen beseitigt werden.

–     Bordsteinabsenkungen: Die seit Jahren geforderten Bordsteinabsenkungen sollen bei der Planung der Sanierung der Landesstraße 3157 berücksichtigt und durchgeführt werden.

–     Rückschnitt Bäume: Der Baum auf dem gemeindlichen Grundstück bei Jürgen Hahl ragt weit in die Fahrbahn und muss zurückgeschnitten werden. Ebenso sollten die Eigentümer der Freifläche im „Höchenweg“ bzw. Im Ellertal“ (ehem. Forsthaus aufgefordert werden, die Bäume zurückzuschneiden. Auch hier ragen die Äste weit in die Fahrbahn. Landwirtschaftliche Fahrzeuge bzw. die Müllabfuhr müssen hier schon in der Mitte bzw. auf der linken Seite fahren.

Tagesordnungspunkt 4: Grundstücksverkäufe

Bärbel Hellwig verlässt bei diesem TOP den Sitzungsraum.

Der Ortsbeirat Hausen ist derzeit gegen einen Verkauf der landwirtschaftlichen Fläche aus Gemeindebesitz, da diese Fläche derzeitig verpachtet ist und durch einen Vollerwerbsbetrieb bewirtschaftet wird. Es wird auf den Grundsatzbeschluß des Gemeindevorstandes vom 12.01.2021 und der Gemeindevertretung vom 01.02.2021 zum Verkauf gemeindeeigener Grundstücke verwiesen.

Tagesordnungspunkt 5: Parken auf Straßen und Gehwegen

Es fehlt noch die Rückmeldung der Gemeindeverwaltung zu den im April angekündigten Überprüfungen bzw. Maßnahmen.

Tagesordnungspunkt 6: Baugebiet, Bauplätze in Hausen

Grundsätzlich sollen zuerst die innerörtlichen Baulücken geschlossen und die laut Flächennutzungsplan ausgewiesenen Flächen bebaut werden, bevor neue Baugebiete ausgewiesen werden.

Tagesordnungspunkt 7: Landesprogramm „Zukunft Innenstadt“

Die Gemeinde Oberaula hat einen Antrag auf Aufnahme in das Landesprogramm „Zukunft Innenstadt“ gestellt. Eine Entscheidung dazu ist noch nicht gefallen.

Sollte die Gemeinde Oberaula in das Programm aufgenommen werden, so sind die Ortsbeiräte und interessierte fachkundige Bürger/innen oder Vereine zu beteiligen. Der Ortsbeirat Hausen kann sich in diesem Zusammenhang den Ausbau des Dorfplatzes zu einer Art „Begegnungsstätte“ mit öffentlicher WC-Anlage vorstellen.

Tagesordnungspunkt 8: Informationen und verschiedenes

Keine Behandlung

Ende der Sitzung: 20.45 Uhr

gez.

Alexander Erler                                                                   Jörg Albert

(Schriftführer)                                                                      (Vorsitzender)

Oberaula-Hausen, den 11.06.2021

An die

Mitglieder des

Ortsbeirates Hausen

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu einer öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates lade ich Sie für

Dienstag, den 22.06.2021 um 18.00 Uhr zur Ortsbegehung ab Spielplatz Neubaugebiet und später in das Karl-Dippoldsmann-Haus in Hausen

mit nachstehender Tagesordnung ein.

 

Mit freundlichen Grüßen

gez: Albert                                                                 

Ortsvorsteher

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Ortsbegehung
  4. Grundstücksverkäufe
  5. Parken auf Straßen und Gehwegen
  6. Baugebiet, Bauplätze in Hausen
  7. Landesprogramm „Zukunft Innenstadt“
  8. Informationen und Verschiedenes

                 Die Durchführung der Sitzung wird nach den zum Zeitpunkt der Sitzung

                                           gültigen Hygieneregeln durchgeführt.