Ulrich Koester am: 6. Oktober 2014


 Quelle: http://lokalo24.de/news/ansturm-auf-die-tollen-knollen/511730/

Ansturm auf die tollen Knollen

Hausen. Es war ein Tag der Superlative im Oberaulaer Ortsteil Hausen: Zur 13. Auflage des Hausener Kartoffelfestes mit Markttag war das ganze Dorf auf den Beinen. 324 Klöße, ein Heer von Kartoffelpuffern, zwölf Zentner Äpfel, 60 Brotlaibe und vieles mehr, gepaart mit herrlichem Oktoberwetter, boten den idealen Rahmen für ein fröhliches Fest am Tag der Deutschen Einheit.

20 Vereine machten mit

Während sich der Nebel im Tal noch bis mittags hielt, erstrahlte der Platz vor der Hausener Kirche in der Herbstsonne. Auch Ortsvorsteher Jörg Albert hatte beim Anblick des bunten Treibens allen Grund zu strahlen, schließlich waren die Mitglieder der rund 20 Vereine mit großem Engagement zugange.
Ingrid Bickert und ihre Kolleginnen vom Frauentreff hatten bereits am Vortag mehrere Zentner Kartoffeln geschält, von denen sie einen Teil zu Klößen verarbeitet hatten, der Rest bruzzelte als knusprige Kartoffelpuffer in der großen gusseisernen Pfanne.

Bisweilen mussten sich die Besucher in Geduld üben, denn die veredelten Erdäpfel konnten nicht auf einmal gekocht werden. „Sonst kleben sie zusammen“, so die Fachfrauen. Doch das Warten lohnte sich und so ließen sich Rosel und Helmut Altenbrand aus Oberaula die leckere Spezialität mit delikater Specksahnesoße schmecken. Ein besonderer Duft wehte auch vom Stand der Schwälmer Gourmetköche über den Platz, in ihrer großen Pfanne schmorten frische Pilze mit Rosmarinkartoffeln vor sich hin. Die Mitglieder der “Fidelen Keule“, einem Kegelverein aus Frankfurt, der seit vielen Jahren Urlaub im Ferienpark macht, hatten die Qual der Wahl – entweder geräucherte Forelle beim Sportfischerclub Oberaula oder ein saftiges Steak von „Orth’s Westerngrill“.

Handgemachtes war heiß begehrt

Unterdessen brummte bei Karsten Allendorf vom Heimatverein der Häcksler fleißig vor sich hin und zerkleinerte unzählige Apfel, aus denen anschließend süßer Most gepresst wurde.  Bei Doris Kister Herbstdeko zur Verschönerung des eigenen Heims, handgemachte Vogelhäuschen für die Piepmätze im Garten hatte Josef Mann im Sortiment und Jürgen Schulz hölzerne Sterne wiesen bereits auf die in acht Wochen beginnende Adventszeit hin. Backhausbrot, selbstgemachter Tee oder exotischer Essig fanden spätestens auf dem Heimweg noch ihre Liebhaber, bis dahin genossen die Besucher den Goldenen Oktober in Hausen.