An alle  • Ausflügler

                • Vereine

                Wanderer

                Naturliebhaber

                Feiereulen

Hallo, ich bin die Schutzhütte am Golfplatz in Hausen.

Endlich Frühling und die ersten Maisonnenstrahlen kitzeln mir schon in der Nase. Ich wurde für die kommende Saison auch schon verschönert. Der Rasen wurde gemäht, die Hecke geschnitten, u.v.m. Aber ehrlich, ich hatte es auch nötig gehabt?

Jetzt ist endlich Schluss mit der Langeweile.

Ich diene Euch nämlich zur Erholung- und zur Freizeitgestaltung. Ihr wisst ja, meine Räumlichkeiten kann man für Geburtstagsfeiern, Jubiläen, Vereinstreffen, u.v.m. mieten.

Wer Interesse hat soll sich bei meinem Kumpel melden.

Horst Klinger

Tel. 06628/772541

Weitere Infos auch unter www.hausen-aulatal.de

23.03.2022

Insgesamt 145.100 Euro

VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG unterstützt mit Rekordsumme

Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele gemeinsam – diese Idee ist das Grundprinzip der Genossenschaftsbanken und gleichzeitig das Motto der VRCrowdfunding-Initiative für gemeinnützige Projekte in der Region. Mehr als 70 Vereine unterstützte die VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG im vergangenen Jahr bei der Erfüllung ihrer Wunschprojekte. Insgesamt 145.100 Euro, so viel wie nie zuvor, wurden dadurch an heimische Vereine ausgeschüttet.

„Es ist wirklich toll zu sehen, was diese genossenschaftliche Vereinsförderung bewirkt“, sagt Oliver Schöbel, der als Bereichsleiter mit seinem Team neben der Öffentlichkeitsarbeit auch für die Förderung des Ehrenamts und gesellschaftliches Engagement zuständig ist. „Dass wir so viel Geld bereitstellen konnten, ist der
Erfolg unserer Mitglieder und Kunden. Und das fühlt sich richtig gut an. Vor allem, wenn man sieht, welche Erfolge daraus für die Jugendarbeit in den Vereinen resultieren. „Neben den Geldspenden durften sich drei gemeinnützige Vereine zusätzlich über die Zusage eines neuen Fahrzeuges freuen: Die Bürgerhilfe Sontraer Land bekam einen VW Caddy, der DRK Ortsverband Oberaula einen neuen Mannschaftswagen und die TSG Oberaula einen Shuttle für ihre jungen Fußballspieler.

Erfolgreiches Projekt bei dem VR-Crowdfunding: Volltreffer für die Oberaulaer Schützen

Ende letzten Jahres wurde die VR-Vereinsförderung durch die neue Plattform VRCrowdfunding erweitert. Soziale, karitative, kulturelle und öffentliche Einrichtungen, Initiativen und Vereine können hier ihre Projektidee präsentieren und so Geld für ihren Herzenswunsch sammeln. So auch die Schützengilde 1884 e.V. Oberaula, die sich als erster Verein beim VRCrowdfunding ihren lang ersehnten Wunsch von neuen elektronischen Schießständen erfüllen konnte.

„Alleine hätten wir uns das nie und nimmer leisten können“, erklärt Karl Wagner. Der sportliche Rentner ist Kassierer bei den Oberaulaer Schützen. Als solcher hat er nicht nur die Kassenlage fest im Blick, sondern braucht immer wieder Fantasie, wie man selbst hochgesteckte Ziele für den Verein erreichen kann. So wie die elektronischen Schießstände, die die traditionellen Pappscheiben und Seilzugmaschinen überflüssig machen.

Für den Vereinsvorstand der Schützengilde ist die neue Technik gleichzeitig der Schlüssel zur Belebung der Jugendarbeit und ein großer Schritt in die Zukunft. „Mit High-Tech am Schießstand können wir jungen Menschen ein echtes Erlebnis bieten, das wir auch offensiv bewerben. Für die Wettbewerbe in höheren Klassen ist dieses System mittlerweile das Maß der Dinge.“ Womöglich benötigen die Oberaulaer die neuen Maschinen schneller als gedacht auch für ihre eigenen Wettkämpfe: Die erste Mannschaft steht kurz vor dem Aufstieg in die Verbandsliga.

Als der VR-Bankverein mit dem VR-Crowdfunding im vergangenen Jahr startete, reagierte Karl Wagner sofort. Die Chancen lagen für ihn auf der Hand: „Mit dem VR-Crowdfunding besteht die Möglichkeit, höhere Zuwendungen als zuvor zu erzielen. Dazu muss auch der Verein selbst aktiv werden und Spenden einwerben. Jede Spende bis 50 Euro wird verdoppelt, bis zu einer Maximalsumme von 5.000 Euro. Wir haben es geschafft, aus eigener Kraft 6.641 Euro zu sammeln. Zusätzlich hat der VR-Bankverein 1.875 Euro gesponsert. So haben wir eine hervorragende Gesamtsumme von 8.516 Euro erreicht.“ Die Anmeldung eines Projekts ist übrigens völlig unkompliziert. Karl Wagner, Anfang 70: „Das ging ganz einfach online von zu Hause aus. Ich habe mich unter auf www.viele-schaffen-mehr.de/vr-bankverein eingeloggt, und das Menü hat mich durch alle Punkte geführt.“ Das Team der VR-Bankverein steht für
Fragen gerne zur Verfügung – Telefon 06621 163-0. Für die Schützengilde 1884 e.V. Oberaula und zahlreiche weitere Vereine, die 2021 den Online Antrag gestellt hatten, war das VR-Crowdfunding jedenfalls ein absoluter Volltreffer. (pm)

 

Dein Typ ist gefragt. Spende Blut!


 

  Terminreservierung

 

Jede Blutspende zählt!

Der DRK-Blutspendedienst bittet dringend zur Blutspende

Täglich werden Blutspenden für die Heilung und Lebensrettung von Patienten dringend benötigt. Bedingt durch die kurze Haltbarkeit von Blut können keine Reserven aufgebaut werden.

Daher bittet das DRK alle Gesunden zur Blutspende am:

Mittwoch, dem 09.03.2022
von 15:45 Uhr bis 19:45 Uhr
Halle an der Schule,
Böhlstraße 35, 36280 Oberaula

 

Zur Sicherheit der Spender muss im Vorfeld ein Termin reserviert werden.
Alle verfügbaren Termine finden Sie online unter: terminreservierung.blutspende.de

Auf allen DRK-Blutspendeterminen gilt die 3G-Regel!

Aufgrund der bundesweit stark angestiegenen Corona-Neuinfektionen erhalten ausschließlich Menschen Zutritt zum Blutspendelokal, die den Status geimpft, genesen oder getestet erfüllen. Bitte entsprechende Nachweise mitbringen (Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden). Um Wartezeiten und größere Menschenansammlungen vor Ort zu vermeiden, können keine Tests beim Blutspendetermin vor Ort angeboten werden.

Nach einer SARS-CoV-2-Impfung können Sie, vorausgesetzt Sie fühlen sich wohl, am Folgetag der Impfung Blut spenden. Wer Blut spendet, sollte gesund sein und sich fit fühlen.

Alle Informationen finden Sie unter www.blutspende.de/corona.
Informationen rund um die Blutspende bietet der DRK-Blutspendedienst auch über die kostenfreie Service-Hotline 0800 – 11 949 11.